Spiel ist aktiv, selbstbestimmt, zweckfrei, lustbetont und fantasiegeleitet. Der Spielende entscheidet sich frei für ein Spiel, beginnt, gestaltet und beendet es nach seinen Wünschen.
Jedes Spiel hat für ein Kind einen spezifischen Spielreiz. Kinder drücken sich bspw. Über ein Rollenspiel aus und können Gesehenes und Erlebtes verarbeiten. Sie verarbeiten Alltagserfahrungen in Spielhandlungen.
Die Kinder haben in unserer Einrichtung zahlreiche Spielmöglichkeiten. Die Nebenräume laden durch ihre Gestaltung zu Rollenspielen ein. In den Gruppen gibt es verschiedene Tischspiele aber auch Themenecken welche die kindliche Spielfreude ansprechen und fördern. Unsere Einrichtung bietet den Kindern neben geplanten Aktionen und Aktivitäten viel Raum und Zeit für das Freispiel. In diesen Zeiten können die Kinder frei spielen. Die Erzieher beteiligen sich nur an einem Spiel, wenn es der Wunsch des Kindes ist oder das Kind einen Impuls benötigt.